Als 60 Sekunden Trades bezeichnet man diejenige Art von Binären Optionen, welche nur eine Laufzeit von jeweils 60 Sekunden aufweisen. Diese 60 Sekunden Trades können für den Anleger mit teilweise außerordentlich hohen Renditechancen verbunden sein. Allerdings wird dies auch durch ein entsprechend hohes Verlustrisiko erkauft.Hochspekulative 60 Sekunden Trades weisen mitunter ein Verlustrisiko von bis zu 100 % auf. Die durchschnittlich erzielbare Rendite bei 60 Sekunden Trades beträgt bei allen Brokern 75 %.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Erfolgreiche Strategien für 60 Sekunden Trades[/gt_heading]Bei den hoch riskanten 60 Sekunden Trades ist es besonders ratsam, wenn der Trader eine bestimmte Strategie verfolgt. Es ist ferner sinnvoll, möglichst alle Märkte zu berücksichtigen und sich dann vielleicht einem spezialen Binäre Optionen Broker anzuvertrauen, welcher auch extrem kleine Einsätze zulässt. Hierdurch ist es möglich, das hohe Verlustrisiko zu begrenzen. Beliebt ist daher der bekannte und gut etablierte Binäre Optionen Broker Banc de Binary. Dieser gewährt 60 Sekunden Trades nämlich bereits ab einem Mindesteinsatz von lediglich 1 Euro.

Eine weitere sinnvolle Strategie bei den hoch riskanten 60 Sekunden Trades stellt die sogenannte Trendfolgestrategie dar. Hierbei sollten besonders Anfänger und Einsteiger im Handel mit dem Finanzprodukt Binäre Optionen die technische Chartanalyse verwenden, um Trends an den Märkten identifizieren zu können.Da Trends und Trendlinien auch bei den 60 Sekunden Trades einer relativ verlässliche Konstante bilden, sei die Trendfolgestrategie besonders noch einmal allen Anfängern ans Herz gelegt.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Verlustabsicherung bei 60 Sekunden Trades[/gt_heading]Gerade bei den riskanten 60 Sekunden Trades sollten Händler und Investoren an eine Verlustabsicherung denken. Man sollte daher eine Verlustabsicherung in Gestalt des sogenannten Rückkaufwertes speziell bei den 60 Sekunden Trades stets in Anspruch nehmen, wie sie in der Praxis von unterschiedlichen Brokern angeboten wird. Dieser Rückkaufwert liegt dabei jeweils zwischen 0 % und 20 % und wird grundsätzlich von der erzielbaren Gesamtrendite der 60 Sekunden Trades abgezogen.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Die Handelssignale bei den 60 Sekunden Trades rechtzeitig erkennen[/gt_heading]Die hoch riskanten 60 Sekunden Trades gelten selbst manchen Experten als kaum prognostizierbar. Dennoch lassen sich gewisse Prognosen auch innerhalb dieses extrem kurzen Zeitraumes anhand bestimmter Handelssignale treffen.

Solche Handelssignale sind beispielsweise:

[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] Pivot-Punkte
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] Trendlinien
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] Ausbrüche
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] Hilfslinien in Gestalt von Widerstand oder Unterstützung
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] die Entwicklung und Performance des jeweiligen Gesamtmarktes.

Mittels einer guten und optimal geeigneten Chart-Software lassen sich auch bei den 60 Sekunden Trades die genannten Handelssignale durchaus erkennen.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Erste Erfahrungen mit 60 Sekunden Trades sammeln[/gt_heading]Um möglichst ohne reale finanzielle Verluste einige Erfahrungen mit den hoch riskanten 60 Sekunden Trades sammeln zu können, sollte sich der betreffende Trader daher am besten einen Binäre Optionen Broker aussuchen, welcher ein kostenloses Demokonto anbietet. Dieses, sofern es auch noch unbegrenzt zum Üben zur Verfügung gestellt wird, erlaubt dem Trader, sich im sogenannten Spielgeld-Modus ohne echte finanzielle Verluste gründlich in die Spezifik der 60 Sekunden Trades einzuarbeiten.Erst nach sehr gründlicher Vorbereitung im besagten Spielgeld-Modus per Demokonto sollte ein Trader überhaupt daran denken, sich an die 60 Sekunden Trades im Echtgeld-Modus heran zu wagen.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Tipps zu den 60 Sekunden Trades[/gt_heading]Wer sich als erfahrener Trader an die berühmten 60 Sekunden Trades der Binären Optionen im Echtgeld-Modus heran traut, der sollte dabei grundsätzlich nur eine einzige Strategie favorisieren. Keinesfalls sollte er jemals seine Strategie wechseln oder auch mehrere Strategien mischen oder miteinander kombinieren.Auch ist es bei den hoch riskanten 60 Sekunden Trades stets angebracht, wenn sich der Trader nur auf einen singulären Basiswert konzentriert.

Die technische Chartanalyse sollte mittels einer geeigneten Chart-Software als Hilfsmittel und Ausgangspunkt genutzt werden, um mögliche Handelssignale auch bei den 60 Sekunden Trades sicher erkennen und ansprechen zu können.Hierbei muss der Trader sich stets bemühen, die entsprechenden Handelssignale lesen zu lernen. Die notwendigen Tools sollte sich jeder Trader dabei selbst schaffen, sofern er sich an die hoch riskanten 60 Sekunden Trades heran wagen möchte.Ferner hat es sich als enorm hilfreich erwiesen, sofern ein Trader beim 60 Sekunden Handel Buch über seine jeweiligen Gewinne und Verluste führt. Gerade beim 60 Sekunden Trade ist es angebracht, ausschließlich äußerst diszipliniert zu handeln.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Typische Fehler beim 60 Sekunden Trading[/gt_heading]Traden ohne System, also das Handeln ohne Algorithmus, ohne Strategie und Methode, stellt bereits einen gravierenden Fehler dar, welcher die Erfolgsaussichten beim 60 Sekunden Trade beeinträchtigen kann.Ein weiterer ernst zu nehmender Fehler, welcher besonders nachhaltig beim hoch riskanten 60 Sekunden Handel zu Buche schlägt, besteht darin, mit beliebigen Geldbeträgen zu spekulieren. Empfehlenswert ist es beim 60 Sekunden Trade grundsätzlich, mit 1 bis höchstens 10 Euro je Trade zu spekulieren.

Ein Missgriff ist beim 60 Sekunden Trading insbesondere auch immer dann gegeben, wenn die Emotionen nicht außen vor gelassen werden. Negative und auch positive Emotion sind geeignet, den Erfolg beim 60 Sekunden Trading gravierend zu beeinträchtigen.Schwierig wird es vor allem auch, wenn ohne Test- und Demokonto das Trading im 60-Sekunden-Modus durchgeführt wird.Stets sollte Klarheit darüber herrschen, dass Binäre Optionen spekulativ sind.