Binäre oder digitale Optionen sind neuartige Finanzinstrumente. Sie sind erst seit einigen Jahren, vorwiegend im außerbörslichen Handel erhältlich und ermöglichen es dem Trader, sowohl von steigenden, wie auch von fallenden Kursen zu profitieren.Obschon Binäre Optionen bereits mit einem signifikant geringem Kapitaleinsatz über einen der eigens dazu ausgewiesenen und meist auf Zypern ansässigen Binäre Optionen Broker gehandelt werden können und daher auch für Einsteiger relativ interessant sind, erweist sich das Verlustrisiko dennoch als recht hoch.

Bei den Binären Optionen hat der Trader entweder die Möglichkeit, auf steigende Kurse (Call) oder auf fallende Kurse (Put) von bestimmten Aktien, Rohstoffen, Währungen oder Währungspaaren zu setzen. Die Laufzeiten der jeweiligen Optionen liegen hierbei zwischen minimal 60 Sekunden und maximal einem vollen Jahr.Im Normalfall, also nicht beim riskanten High-Yield-Modus, sind hiermit in Abhängigkeit von dem jeweiligen Broker und dessen Konditionen, Renditen realisierbar, welche zwischen 65 % und 85 % liegen.

Einzelne Broker bieten zusätzlich an, 15 % als Absicherung bei Verlust zu wählen. Diese Verlustabsicherung schmälert jedoch dann entsprechend die Rendite. Generell sind die Verluste bei den Binären Optionen auf den Einsatz eines Traders begrenzt.Spezielle Strategien, um den Erfolg beim Trading zu optimieren und den Handel generell effektiver zu gestalten, sind beispielsweise aktuell die Volatilitätsstrategie und die Trendfolgestrategie.Wer mit Binären Optionen erfolgreich traden möchte, der benötigt dazu ein umfassendes Wissen, welches es stets zu erweitern und zu vervollkommnen gilt.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Das Hedgegeschäft als Absicherung[/gt_heading]Das Hedging oder Hedgegeschäft wird auch gern als sogenanntes Sicherungsgeschäft bezeichnet. Auf den internationalen Finanzmärkten dient es insbesondere dazu, eine Transaktion gegen gewisse Risiken und Unwägbarkeiten abzusichern. Solche Risiken sind beispielsweise die Volatilität oder Wechselkursschwankung, beziehungsweise auch die Veränderung von Rohstoffpreisen.

Um sich gegen diese Eventualitäten bestmöglich abzusichern, muss der Trader oder Hedger eine weitere Transaktion vollziehen. Diese lässt sich in Gestalt eines Termingeschäftes realisieren. Durch das zusätzliche Hedging streben Trader auch beim Handel mit Binären Optionen danach, sich möglichst umfassend gegen sogenannte systematische Risiken des Handels abzusichern. Dieses ist zwar durch das Hedging bis zu einem gewissen Grad möglich, eine vollständige Absicherung des Handels mit dem außerbörslichen Finanzprodukt der Binären Optionen gibt es jedoch grundsätzlich nicht.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Warum lohnt es, die Gewinne von Binären Optionen mit Hedging abzusichern?[/gt_heading]Im Unterschied zu den konventionellen und ausschließlich an den Börsen gehandelten Optionen sind die außerbörslichen Binären Optionen nicht standardisiert. Da sie meist im Rahmen des OTC-Handels (OTC steht für Over the Counter, zu Deutsch: über den Tresen) durch die hierfür zugelassenen regulierten oder auch unregulierten Broker gehandelt werden, garantieren sie privaten Tradern eine außergewöhnlich groß Flexibilität bei signifikant geringem Kapitaleinsatz.

Außerdem bieten Binäre Optionen den Vorteil, dass kein spezielles Handelskonto mit mehreren tausend Euro an Deposit eingerichtet werden muss. Meist ist über einen entsprechenden Forex-Trader der Handel schon mit wenigen hundert Euro möglich.Ein solcher Forex-Trader kann jedoch beispielsweise im Interesse seiner Trader eine Absicherungsstrategie der Gewinne beim Handel auf steigende Kurse (sogenannte Long Position) relativ einfach umsetzen.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Wie funktioniert Hedging bei Binären Optionen?[/gt_heading]Jeder Forex-Trader verfügt über ein Konto für Binäre Optionen bei einem Broker. Er kann sich beispielsweise dazu entschließen, seine EUR- oder USD-Position durch Hedging gegen fallende Kurse abzusichern.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Konservativer Hedge[/gt_heading]Hierbei kauft der Trader eine Put-Option mit nur wenigen Stunden Laufzeit und profitiert damit von fallenden Kursen. Somit erhält er die Möglichkeit, Kursausschläge beispielsweise angesichts wichtiger News zu überbrücken. Der konservative Hedge bietet beim Handel mit Binären Optionen somit zumindest teilweise die Chance, eine partielle Absicherung der beim Handel mit Binären Optionen erzielten Gewinne zu realisieren.Ein konservativer Hedge gewährt dem interessierten Trader außerdem die Chance, massive Kursgewinne realisieren zu können. Somit lassen sich nicht nur extreme Verluste begrenzen, sondern im Idealfalle auch zusätzliche wirtschaftliche Erfolge erzielen, sofern News beispielsweise dazu führen, dass ein abgesicherter Währungskurs sich unerwartet stark zum Positiven hin entwickelt.Der konservative Hedge wird von diversen Binäre Optionen Brokern angeboten.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Aggressiver Hedge[/gt_heading]Diese riskantere Absicherungsstrategie der Gewinne aus dem Handel mit Binären Optionen konzentriert sich auf One-Touch-Optionen im High-Yield-Modus. Der aggressive Hedge wird explizit von verschiedenen Binäre Optionen Brokern zur Absicherung von Gewinnen angeboten.Der Trader erwirbt hierzu One-Touch-Put-Optionen mit signifikant kurzer Laufzeit. Solche Optionen sind in der Lage, Renditen von durchaus bis zu 350 % abzuwerfen, sofern während ihrer jeweiligen Laufzeit ein definierter Zielkurs wenigstens kurzfristig erreicht werden kann.

Allerdings sollte der Trader gerade beim aggressiven Hedge stets auch berücksichtigen, dass die Eintrittswahrscheinlichkeit für eine dergestalt spezifizierte Kurskonstellation in jedem Fall von der charakteristischen sehr kurzen Laufzeit der High-Yield-Optionen beeinträchtigt wird.Unter anderem auch der renommierte und am Markt gut etablierte seriöse Binäre Optionen Broker 24option bietet das aggressive Hedging zur Absicherung von Gewinnen an, welche beim Handel mit dem Finanzprodukt Binäre Optionen erzielt werden konnten.Da gerade auch High-Yield-Optionen mit hohen Risiken aufgrund ihrer kurzen Laufzeiten einher gehen, sollte der entsprechend interessierte Trader das aggressive Hedging nur bei einem regulierten und daher vertrauenswürdigen Binäre Optionen Broker nachfragen.