Um den Erfolg im außerbörslichen Handel mit dem Finanzprodukt Binäre Optionen entscheidend zu befördern, haben sich in vergleichsweise kurzer Zeit unterschiedliche Arten von Strategien und strategischen Ansätzen bei den Tradern in aller Welt etabliert.

Dies sind:

[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] die Trendfolgestrategie für Binäre Optionen
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] die Volatilitätsstratgie
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] die Absicherungsstrategie
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] die Kontra-Trend-Strategie
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] das Trading nach Pivot-Punkten
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] Binäre Optionen Hedging Strategien
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] die 60-Sekunden-Trades.

Ein weiterer sinnvoller Strategieansatz besteht jedoch neuerdings darin, Korrelationen mit Binären Optionen zu handeln.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Korrelationen im Handel mit dem Finanzprodukt Binäre Optionen[/gt_heading]Um erfolgreich mit dem Finanzprodukt Binäre Optionen handeln zu können, genügt es nicht, Trading-Signale auszuwerten, welche der Trader dank technischer Analysen und diverser Charts gewinnen konnte.Lohnenswert ist es auch, die Wechselwirkungen (Korrelationen) zwischen den einzelnen Basiswerten zu betrachten, denn diese sind durchaus dazu geeignet, um Indizien für die spätere Kursentwicklung Binärer Optionen daraus ableiten zu können.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Was sind Korrelationen?[/gt_heading]Korrelationen zwischen den einzelnen Basiswerten können in solche positiver und negativer Natur unterschieden werden. Positive Korrelationen zwischen Basiswerten sind immer dann gegeben, sofern Kurse sich parallel entwickeln und sich der steigende Kurs eines bestimmten Basiswertes analog positiv auf einen zweiten Basiswert auswirkt.Als negative Korrelation wird jedoch eine Entwicklung bezeichnet, sobald sich der Trend eines einzelnen Basiswertes in negativer Art und Weise in der Kursentwicklung eines zweiten Basiswertes niederschlägt.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Korrelationen im Handel mit Binären Optionen[/gt_heading]Der versierte Trader geht bei dieser Strategie so vor, dass er zunächst erst einmal einen besonders starken Trend bei einem wichtigen Basiswert identifiziert. Werden dann wichtige Korrelationen beachtet, so können sich aus einem solchen Trend wesentliche Tradingsignale in Bezug auf andere Basiswerte ableiten lassen.
So gibt es beispielsweise denkbare Korrelationen zwischen dem Kurs des Euro und dem Kurs des US-Dollars. Ebenso können jedoch auch Korrelationen existieren zwischen dem jeweils aktuellen Ölpreis und den Währungskursen in jenen Ländern, welche ganz besonders stark auf Ölimporte angewiesen sind.

Korrelationen beruhen stets auf bestimmten politischen und vor allem auch ökonomischen Zusammenhängen, welche der Trader zunächst erst einmal erkennen und bewerten muss, ehe es ihm dann schließlich im zweiten Schritt möglich wird, die hoffentlich richtigen Schlussfolgerungen daraus ziehen zu können.Werden solche Informationen, Details und Erkenntnisse durch einen erfahrenen und informierten Trader regelmäßig und systematisch analysiert und ausgewertet, so lassen sich daraus Muster ableiten, welche für den Handel mit dem Finanzprodukt Binäre Optionen äußerst hilfreich sind.Korrelationen, die auf politischen oder ökonomischen Zusammenhängen beruhen, versetzen den Trader in die Lage, Kursentwicklungen wichtiger Basiswerte korrekt zu prognostizieren, um dann entsprechend zu handeln und zu agieren.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Arten von Korrelationen[/gt_heading]Starke Korrelationen, die für den erfolgreichen Handel mit Binären Optionen entscheidend sind, bestehen beispielsweise immer zwischen Rohstoffen und Währungen sowie zwischen Währungspaaren, Rohstoffen oder Indizes.Es ist für den Trader dabei äußerst hilfreich und nützlich, sich möglichst detailliert mit den Besonderheiten einzelner Basiswerte zu befassen und seine Beobachtungen zu analysieren und zu systematisieren. Aus einer solchen Systematik lassen sich dann wichtige und hilfreiche Erkenntnisse und Informationen als Handelssignale ableiten. Dazu zählt beispielsweise auch das Wissen, dass Arbeitslosenquote und Inflationsrate stets in einer recht engen Korrelation stehen.

Ist die Arbeitslosenquote hoch, so bleibt die Inflationsrate signifikant niedrig. Ähnliche Korrelationen existieren jedoch auch zwischen dem Goldpreis und den DAX oder dem Dow Jones.Sobald Märkte irgendwo auf der Welt kollabieren und diese Informationen sich in Gestalt der Werte des DAX oder des Dow Jones visualisieren, ist es nachvollziehbar, dass die Anleger innerhalb kürzester Zeit in das stabile Gold fliehen, was sodann einen Anstieg des Goldpreises nach sich zieht.Kann ein Trader solche Informationen erkennen, systematisieren oder gar zu Mustern verdichten, so wächst ihm damit eine ganz entscheidende Hilfe für ein erfolgreiches Trading mit dem außerbörslichen Finanzprodukt Binäre Optionen im sogenannten OTC-Handel zu.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Korrelationen in Abhängigkeit vom Ölpreis[/gt_heading]Das Rohöl gilt als das Blut und Schmiermittel der modernen kapitalistischen Wirtschaft und bildet den entscheidenden Rohstoff schlechthin, auf welchem unser gesamtes Wirtschaften basiert.Der Ölpreis weist daher signifikant starke Korrelationen zu bestimmten Währungen einzelner Länder auf. So insbesondere zum chinesischen YEN und zum kanadischen Dollar. Der US-Dollar weist wiederum eine starke Korrelation zum kanadischen Dollar auf, was allerdings mit dem Ölpreis unmittelbar zusammen hängt. Denn annähernd 85 % aller kanadischen Ölfördermengen werden direkt in die benachbarten USA geliefert.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Korrelationen in Abhängigkeit vom Goldpreis[/gt_heading]Der Goldpreis weist eine besonders starke Korrelation zur Inflationsrate auf. Je höher nämlich die jeweilige Inflationsrate, desto höher steigt auch der Goldpreis, da dieser knappe Rohstoff dann als Alternative zum verfallenden Wert der Binnenwährung durch die Menschen identifiziert und demzufolge auch verstärkt auf dem Markt nachgefragt wird.Da Australien zu den größten Goldproduzenten der Erde gehört, hat der Goldpreis stets auch eine ganz besonders starke Korrelation zum australischen Dollar.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Korrelationen clever beim Handel mit Binären Optionen nutzen[/gt_heading]Wichtige Korrelationen zwischen Basiswerten können Kaufsignale für das Trading mit Binären Optionen nach sich ziehen. Die Informationen des Marktes sollten genutzt werden, um Korrelationen zu erkennen.