Es gibt zahlreiche psychologische Faktoren im Handel mit binären Optionen. Diese beeinflussen mitunter das Risiko für den Trader. Wichtig ist dabei, dass ein Trader die Risiken kontrolliert. Speziell für binäre Optionen gilt, dass niemals mit dem Gefühl gehandelt werden darf. Allein Zahlen und Fakten dürfen einen Anreiz für eine Entscheidung geben. Natürlich kann niemand die Zukunft wirklich sehen und es bleibt ein entsprechendes Restrisiko, doch verhelfen die Fakten zu mehr Sicherheit. Handelt ein Trader nach dem Gefühl, steigt das Risiko eines vollständigen Verlustes auf bis zu 100 %. Stress für die Psyche wirkt ebenso nicht allzu gewinnversprechend.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Wirtschaftliche Einflüsse [/gt_heading]Es gibt eine Vielzahl von Einflüssen, die täglich den DAX oder die jeweiligen Bewegungen der Branchen beeinflussen. Unterschiedliche Branchenbewegungen fügen sich wiederum in ein nächst größeres Gesamtsystem. Ein Trader muss das Tagesgeschehen und auch langfristige Tendenzen möglichst gut im Auge behalten. Gute Nachrichten bringen wiederum einen Aufschwung. Für die Psyche und allgemein für Kaufentscheidungen auf den Märkten spielt dies eine wichtige Rolle. Vielleicht startet der Handel zuerst verhalten und erfährt aber im Laufe des Handels einen starken Aufschwung. Globale Bewegungen spielen eine bedeutsame Rolle. Für einen Wirtschaftsanalysten ist es bereits nahezu unmöglich geworden alle Faktoren mit einzubeziehen. Daher werden einige wichtige Indizes im Auge behalten. Zum Beispiel sind der Nikkey-Index und der TecDAX wichtig für jeden Trader. Bewegungen im Bereich der Aktien sind nicht weniger wichtig, als jene auf dem Devisenmarkt.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Entwicklungen der Basiswerte [/gt_heading]Ein Trader wird die allgemeinen Entwicklungen unterschiedlicher Basiswerte im Auge behalten. Entwicklungen in diesem Bereich spielen für die Trends eine essentielle Rolle. Wichtige Basiswerte sind für binäre Optionen

[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] führende Indizes,
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] internationale Aktien,
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] prominente Währungspaare oder
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] wichtige Rohstoffe.

Ein Trader sollte sich für einen persönlichen Beginn oder ein privates Interesse einen bestimmten Basiswert aussuchen, der sich für Beobachtungen eignet. Die Beobachtung eines Basiswertes bringt für den Trader bereits ausreichend Informationen zusammen, die beobachtet werden. Speziell für Einsteiger verhilft dies zu mehr Sicherheit und damit auch zu einem besseren Gefühl für die Psyche. Am besten kennt ein Trader alle diese Bereiche, weil es stetig zu Veränderungen in all diesen Bereichen kommt. Ein gutes Gefühl allein hilft jedoch nicht, wenn es um die Beobachtung der Handelsbereiche geht.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Bewegungen der Handelssignale [/gt_heading]Handelssignale sind ein weiterer Baustein, der auch für die Psyche ein wichtiger Faktor ist. Die Signale führen zu bestimmten Trends und Entwicklungen, die nicht vernachlässigt werden sollten. Daher ist es wichtig, das Interesse auch auf eine Art von Analyse zu lenken. Zunächst einmal gibt es die technische Analyse und die fundamentale Analyse. Einfacher zu handhaben ist sicherlich die technische Analyse, die sich besonders auf die Entwicklung des Preises konzentriert. Mit diesen Werten kann auch das Gefühl beim Handeln beruhigt werden. Die Beobachtung beunruhigender Werte muss jedoch ein Anlass sein auf ein ungutes Gefühl zu hören. Für die technische Analyse und eine Beobachtung des Preises werden Liniencharts, Balkencharts und Kerzencharts herangezogen. Diese und noch detailliertere Charts geben Auskunft über abzulesende Trends. Darüber hinaus befasst sich die fundamentale Analyse mit den äußeren Faktoren, die auf die Entwicklung eines Trends einen Einfluss haben. Eine Preisentwicklung soll hierdurch antizipiert und nicht nur beobachtet werden. Einflüsse haben beispielsweise

[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] quantitative Bilanz-Kennzahlen,
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] Gewinnprognosen,
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] das Marktwachstum oder
[gt_glyphicon id=“gt-glyphicon-483″ icon=“glyphicon glyphicon-ok“ size=“17″ color=““ link=““ title=““ css=““] qualitative Kriterien, wie etwa eine spezielle Management-Philosophie.

Es gibt viele Faktoren, die den Preis beeinflussen und damit auch für den Kauf binärer Optionen wichtig sind. Die Entwicklung der Signale stabilisiert die Psyche und vereinfacht eine Entscheidung.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]Die Wahl der Handelsart[/gt_heading]Ein sicheres Gefühl ist wichtig. Oft genügt es bereits, wenn die Call- und Put-Optionen verwendet werden. Ein hohes Risiko und ein Gefühl von Übermut und Leichtsinn führen zu den One Touch Optionen, No-Touch-Optionen, Range-Optionen oder auch jeweiligen High-Yield-Optionen. Glück allein kann keine Gewinne einbringen. Ein gutes Grundwissen um den Handel im Allgemeinen kann wichtig sein. Denn die Trader wünschen sich ein gutes Gefühl. Kommt es auf Märkten oder in den Nachrichten zu weniger positiven Entwicklungen, steigt der persönliche Stress.

[gt_heading id=“gt-heading-973″ tag=“h2″ type=“double-separator“ text_align=“left“ icon=“fa fa-arrow-right“ separator_color=““ font_size=““ font_color=““ font_weight=“bold“ css=““]
Die Wahl einer Strategie [/gt_heading]Ein Trader kann schnell entscheiden, ob er gerne kaufen, frühzeitig abbrechen, die Zeit verlängern oder seinen Einsatz verdoppeln. Das Roll-Over verlängert einen Handel. Fühlt sich ein Trader sicher und gut im Verlauf der Trendentwicklung, mag eine Verlängerung die richtige Entscheidung sein. Seine Trendwerte liegen vielleicht im positiven Bereich und ein Trader möchte die Handelszeit verdoppeln. Sollte das Gegenteil der Fall sein und ein Trader leidet unter einem schlechten Gefühl, lassen sich die Nerven durch einen Abbruch beruhigen. Ein Early Closure schützt das Geld und verhindert, dass die Nerven zu stark strapaziert werden. Häufig ist es sogar klüger bei einem Early Closure auf Gefühle zu hören. Dies gilt speziell dann, wenn die äußeren Umstände gegen einen Handel sprechen. Ein zuvor vereinbarter Gewinn wird hierdurch geschmälert, aber es geht nicht der vollständige Betrag verloren. Hat ein Trader ein gutes Gefühl und sprechen die Zahlenwerte dafür, kann ein Double Up die Einsätze verdoppeln und so den Gewinn erheblich steigern.